In dem Projekt Schulsanitätsdienst goes ''Kung Fu'' von Herr Tille, werden sie Schulsanitäter und lernen sich selber kennen. Sie versuchen über ihre Grenzen zu gehen, und das lernen sie mit Kung Fu, denn Kung Fu ist halb Arbeit und das gehört dazu. Jeder sollte erste Hilfe können und jeder sollte anderen Menschen helfen können, in jeder Situation. Man sollte auch bereit sein, Menschen zu helfen. Wichtig ist Respekt vor Anderen und sich selbst zu haben. Als Mensch sollte man wissen, das das eine Aufgabe ist, für die man Verantwortung benötigt. Die Schüler die wir gefragt haben, sagten uns, sie haben das Projekt gewählt, wegen Kung Fu, und weil sie Schulsanitäter werden wollten. Das Projekt entstand, da es ein sehr wichtiges Thema ist und jeder erste Hilfe beherrschen sollte, und um anderen Menschen zu helfen, und das auch zu wollen.