Drucken

Vorlesespaß und Wettbewerb

Svenja Giller, Maik Valentin J., Markus Gerling

„Bücher eröffnen einem eine riesige, große Welt,...

ohne die das Leben ärmer wäre. Darum ist das Lesen, bzw. Vorlesen so wichtig, so schön und so unterhaltsam.“

Oliver Rohrbeck – Teilnehmer Vorlesewettbewerb 1977/1978

 

Der Vorlesewettbewerb 2018 des Börsenvereins des deutschen Buchhandels startete als Klassenentscheid im November an der Möser-Realschule am Westerberg und verläuft danach über mehrere regionale und überregionale Etappen bis zum Landesentscheid und darauffolgenden Bundesfinale im Juni. Aus den teilnehmen Klassen des sechsten Schuljahrgangs wurde die besten Vorleser ermittelt. Für den Entscheid des Schulsiegers am 12.12.2018 hatte sich die Schule als Lokation die Kinder- und Jugendbibliothek Osnabrück ausgesucht. Die Jury bestand aus der letztjährigen Siegerin, Evin B. (7c), dem Schulleiter Markus Gerling und Erika Brahms von den Seniorparter in School. Dazu kam Katrin Schmidt, Mitarbeiterin der Stadtbibliothek. Die Jury überzeugte Maik Valentin J. aus der Klasse 6a mit einer beeindruckenden Vorstellung.

Die Kinder lasen ein Stück aus einem selbstgewählten Lieblingsbuch und zusätzlich einen unbekannten Text. Der am höchsten bewertete Sieger, kommt eine Runde weiter. Das Wichtigste aber war der gemeinsame Vorlesespaß  -  Mitmachen, Lieblingsgeschichte vorstellen, spannende Bücher entdecken …!