Quellbild anzeigen

Acht Schülerinnen und Schüler der AG Russisch der Möser Realschule am Westerberg nahmen am Freitag, 20.09.2019, am Leistungswettbewerb Bundescup ‚Spielend Russisch lernen‘ erfolgreich teil. Sie begeisterten sich mit Schülerinnen und Schüler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz für die russische Sprache. ...

„Die Konzeption dieses Wettbewerbs ist einzigartig und bietet jungen Menschen die Möglichkeit, einen spielerischen Zugang zu dieser als schwer geltenden Sprache zu gewinnen.“, betont Matthias Platzeck, Vorsitzender des Vorstands des Deutsch-Russischen Forums e.V. Ein wichtiger Aspekt des Bundescups „Spielend Russisch lernen“ ist die Integration von drei Zielgruppen: zum einen die Jugendlichen, die Russisch als Muttersprache mit nach Deutschland gebracht haben, dann die Schülerinnen und Schüler, die Russisch in der Schule lernen und diejenigen, die praktisch noch keine Erfahrung mit dem Russischen haben. Bei dem Wettbewerb  lernen Schülerinnen und Schüler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nicht nur die russische Sprache kennen, sie erfahren auch mehr über Russland, seine Menschen, seine Kultur und seine Geschichte.