Zur Vorbereitung auf das Internationale Kerzenleuchten gab es viele Treffen. Bereits im letzten Jahr haben Schülerinnen und Schüler einer Osnabrücker Schule die Feier mitgestaltet. Aus diesen Erfahrung konnten die Helfer viele Einzelheiten erzählen. Zur Feier selbst sind viele Gäste eingeladen und es muss vieles bedacht werden. Neben organisatorischen Fragen zur Feier selbst ging es sehr oft um das Bemalen der Laternen. Welche Fragen könnten die Kinder stellen, wie genau beantworten wir die Fragen…

Lehrerin Frau Hale Ünlü-Lachnitt als Vereinsmitglied der Spurensuche Osnabrück e.V. lud den Verein in die Möser Realschule am Westerberg ein. Beide 5. Klassen gestalteten die weißen Laternen in vielen Kleingruppen. Betreut wurden sie von Vereinsmitgliedern. Die Schülerinnen und Schüler waren sehr interessiert an den Schicksalen verstorbener Kinder und hatten viele Fragen. Oft gefielen ihnen die Motive nicht und sie bemalten ihre Laterne erneut. Manche hatten Friedensbotschaften auf ihren Laternen, andere viele Herzen als Motiv. Nach vier Unterrichtsstunden gab es noch ein Gruppenfoto in der Aula der Schule. Die Laternen wurden eingepackt und warten auf das Internationalen Kerzenleuchten.

Die Fünftklässler der Möser Realschule freuen sich bereits auf den gemeinsamen Ausflug zum Heger Friedhof. Dort findet eine Feier zum Internationalen Kerzenleuchten zum Gedenken verstorbener Kinder statt.