Tiergestützte Pädagogik

Die Möser Realschule hat einen Vierbeiner als Begleiter des Unterrichts. Regelmäßig begleitet Schulhund Levi den Unterricht verschiedener Klassen. Die Schule nutzt damit das Privileg hundegestützter Pädagogik, denn nicht jeder beliebige Hund kann dazu eingesetzt werden. Die Tiere durchlaufen mit ihrem Besitzer eine spezielle Ausbildung, die sie auf den Schuleinsatz vorbereitet. Eine freundliche und geduldige Wesensart, ist dabei Grundvoraussetzung.

Der richtige Umgang und das Verhalten gegenüber dem Hund werden im Vorfeld mit den Lernenden besprochen. Der Hund lenkt jedoch nicht vom Unterricht ab, im Gegenteil, wenn während der Stunde der Kopf raucht, hilft eine kurze Streicheleinheit dabei, Stress abzubauen. Schnell lernen die Beteiligten, Rücksicht auf den sechsjährigen Shiba-Inu Rüden zu nehmen und kümmern sich bereitwillig um ihn.