Zehn kleine Mäusekinder lauern im Versteck,

zehn kleine Mäusekinder werden plötzlich keck,

eins, zwei, drei, vier und fünf,

sie kommen ohne Schuh' und Strümpf     ...

Das Nassfilzen der kleinen Tierchen fanden die Schülerinnen und Schüler gemütlich und schön. Im warmen Seifenwasser zu werkeln hatte sogar etwas Mediatives.

Zum Schluss mussten nur noch Ohren, Augen und Schnurhaare gestaltet werden, und fertig waren die neuen "Haustiere".

Beim Thema "Herbst" dachten die Schülerinnen und Schüler der Textilgruppe der Klasse 6c sofort an buntes Laub und an Kürbisse ... und dann haben wir uns einfach einen Kürbis 'genäht' .

Dazu brauchten wir nur einen Stoffrest und stabiles Nähgarn, Nähnadel, Sticknadel, Schere, Füllwatte, Wolle bzw. Stickgarn sowie ein Stück Stock oder Ast.

Wir haben dabei den Steppstich gelernt und alles mit der Hand genäht.

Es ging ganz easy und unsere Kürbisse waren recht schnell fertig.

Sie sehen doch klasse aus, oder? ... und ... Nähen/Textiles Gestalten  macht Spaß! smile

Emoticons oder Emojis, die kleinen Darsteller von Stimmungen und Gefühlen, kennt inzwischen jeder.

alt

Thema der Unterrichtseinheit im Textilunterricht war das Handnähen und die Schülerinnnen und Schüler haben den Vorschlag, diese kleinen runden Gesellen zu nähen, gerne angenommen.

Zunächst haben sie einen eigenen Entwurf in Originalgröße entwickelt, dann den gelben Stoff bemalt, den Rückstich gelernt und das Kissen mit der Hand genäht. 

Mit Kirschkernen befüllt kann es jetzt als Wärmekissen benutzt werden.

Sind sie nicht süß? Sind sie nicht cool?

Die Schülerinnen und Schüler jedenfalls sind sehr stolz auf ihre Kissen.