Die Klasse 10a wartet im Forschungslabor der Universität Osnabrück gespannt auf Herrn Dr. Jahreis,

den Leiter der Fachrichtung Biologie.

 

 

Nun geht es an die Vorbereitung unseres Projektes. Um was geht es...?

 

 

Ahhh! Es geht um die Überführung eines Täters mithilfe des genetischen Fingerabdrucks. Vitalij und

Cemalettin fangen schon mal damit an, die DNA eines Verdächtigen zu überprüfen.

Wer ist  der Täter?

 

 

Auch andere Gruppen sind fleißig dabei!

 

 

Mit den teuren Utensilien muss man besonders sorgfältig umgehen, jeder Schritt muss sitzen!

 

 

Am Ende warten alle gespannt auf das Ergebnis. Welche Gruppe hat den Täter überführt?


Aha! Nur die DNA des Verdächtigen Nummer 9 passt zu der des Tatortes.


Der Täter ist enttarnt.


Da hat die Klasse wohl gute Arbeit geleistet!