Das Fach Technik vermittelt den Schülerinnen und Schülern Erkenntnisse über Hilfsmittel zur Gestaltung und Umgestaltung der gegebenen Lebenswelt und bietet Raum zur Übung und Anwendung der entsprechenden Mittel. Der Bildungsbeitrag des Profils Technik baut auf dem Kerncurriculum des Faches Technik auf. Darüber hinaus soll das in den vorhergehenden Jahrgängen geweckte Technikinteresse von Schülerinnen und Schülern gefördert und vertieft sowie Perspektiven für eine berufliche Zukunft aufgezeigt werden. Das Profil Technik bereitet besonders auf den Übergang in berufliche Bildungsgänge des gewerblichtechnischen Bereichs vor.

Leistungsbewertung

Bei der Gesamtbeurteilung sind 3 Leistungsformen einzubeziehen.
Den mündlichen und den fachspezifischen Leistungen (den fachspezifischen insbesondere in den Profilen) kommt eine große Bedeutung zu.
Die Ergebnisse der mündlichen und anderen fachspezifischen Leistungen gehen stärker als die schriftlichen Leistungen in die Zeugnisnote ein.
Die Zeugnisnote setzt sich wie folgt zusammen:
40% - schriftliche Lernerfolgskontrollen
60% - mündliche und sonstige fachspezifische Leistungen